Inside Echt | Medienmitteilung

Echt hat die Weichen
auf Zukunft gestellt

Macher:innen der Agentur Echt: Urs Burgermeister, Gerhard Zellner, Estelle Müller und Thomas Volprecht

Macher:innen der Agentur Echt: Urs Burgermeister, Gerhard Zellner, Estelle Müller und Thomas Volprecht Echt AG

Social share button

Die St.Galler Agentur wandelt sich zur umfassenden Anbieterin für Neurobranding, erweitert ihre Kompetenzen mit zwei Neuzugängen und baut die Agenturleitung aus.

Das Unternehmen begleitet Kund:innen aus den Branchen Retail, Pharma und Fast Moving Consumer Goods (FMCG) seit über 40 Jahren mit vielseitigen Leistungen für Design- und Kommunikationslösungen. Die Packaging Design Agentur von Urs Burgermeister und Gerhard Zellner baut nun ihre Kompetenz im Bereich der neurowissenschaftlichen Markenentwicklung zu einer Gesamtlösung weiter aus – sie setzt mit dem Agentur-Relaunch und dem «GoLive» der neuen Website ein selbstbewusstes Zeichen für die Zukunft.

Datum

06. November 2022

Autor:in

Thomas Volprecht

Lesedauer

5 Minuten

making relevant visible

«Kreatives Packaging-Design alleine reicht nicht mehr», so die Inhaber der Agentur. «Viel wichtiger ist, was wir mit unseren Leistungen bewirken wollen: unterbewusste Motivsysteme von Konsument:innen in innovative Designkonzepte und Brand-Assets zu übersetzen, damit Unternehmen ihre Produktmarken erfolgreich im Markt führen können.»

«Kreatives Packaging-Design alleine reicht nicht mehr.»

«Unser Ziel ist es, inspirierende Beziehungen zwischen Menschen und Marken zu gestalten – als Partner für die Markenstrategie, Kreation und Markensteuerung» so die Inhaber weiter. Der neue Claim «making relevant visible» steht genau für diese Haltung, die Motivation unseres Tuns und das Selbstverständnis von Echt.

Ade Limbic® Map, Willkommen MM+ MAP

Echt integriert die MetaMotivation Map (MM+) – eine eigene Methodik zur Übersetzung von unterbewussten Motivsystemen – neu in den kompletten Strategie- und Designprozess. Auch der Kompetenzbereich Markensteuerung wird mit einer Brand-Asset-Management-Lösung und einer Kooperation mit Amagoo weiter ausgebaut. «Für mich persönlich ist der Abschied von Limbic® einer der wichtigsten Meilensteine», so Gerhard Zellner, Community Head of Business Development. «Mit MM+ schlagen wir methodisch ein ganz neues Kapitel im Neurobranding auf. Und ich bin mächtig stolz auf das, was das Team in den letzten Monaten geleistet hat». Für den gemeinsamen Erfolg setzt die Neurobranding Agentur jedoch nicht auf das eigene Know-how, sondern holt weitere Leistungsträger:innen in die Community.

Verstärkung durch Svea Maeder und Thomas Volprecht


Mit Svea Maeder hat Echt eine talentierte Wirtschaftspsychologin als Customer Insight Consultant neu an Bord geholt. Nach dem Bachelorstudium in Psychologie absolvierte Svea ihren Master an der Universität Basel. Dort beschäftigte sie sich intensiv mit Fragestellungen zu unterbewussten Entscheidungsprozessen. In ihrer neuen Funktion war sie gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Beirat von Echt massgeblich involviert, neurowissenschaftliche Erkenntnisse aus Forschung und Praxis in ein neues Modell zur Beschreibung von Konsumverhalten zu überführen – die MetaMotivation Map.

«Mit der neuen MM+ Methodik decken wir verborgene Entscheidungsprozesse auf und machen sichtbar, was für Kund:innen wirklich relevant ist.»

Svea Maeder

Customer Insight Consultant

Als Community Head Markenentwicklung verantwortet Thomas Volprecht neu die Beratung bei Echt und treibt die interne Transformation und Unternehmensentwicklung der Agentur voran. Sein Weg führte über verschiedene Agenturen, u.a. Process Group, Crafft und SOURCE Associate zu Echt. Die letzten sieben Jahre war Thomas als Head of Branding & Strategy Mitglied der Geschäftsleitung der Agentur standing ovation in Zürich.

New work mit neuem Führungsteam


Mit Estelle Müller, neuer Head Markenkreation, Thomas Volprecht und Gerhard Zellner wird auch die Leitung der Agentur neu aufgebaut. Urs Burgermeister wird sich neben seiner Funktion als Creative Director auf die strategische Weiterentwicklung und das Neurobranding konzentrieren.

«Die neue Agenturleitung schafft für mich neue Freiräume, das Thema Neurobranding strategisch weiter auszubauen.»

Urs Burgermeister

Creativ Director und Inhaber

«Nach über 10 Jahren im Gesamtlead habe ich gemerkt, dass mir der Geschäftsalltag die Zeit als Creative Director zunehmend geraubt hat.» so der Inhaber. «Die neue Agenturleitung schafft für mich neue Freiräume, das Thema Neurobranding strategisch weiter auszubauen».

Organisatorisch hat die Agentur als attraktive Arbeitgeberin schon längst Gas gegeben: Selbstorganisiertes Arbeiten in Communities, eine gelebte Feedback-Kultur, Remote-Working sowie die Einführung von Vertrauensarbeitszeit stehen für den klaren «Mind Change» den Echt intern vollzogen hat.

Back to top button